Rüdiger Schäfer

„„Don´ t push the river it flows by itself“

Fritz Perls

Die Quelle meines Lebensflusses liegt in Heidelberg. Dort beginnt mein schulischer und beruflicher Weg im Bereich der Krankenpflege. Eine große Neugier brachte mich über Lateinamerika und andere interessante Regionen der Welt nach Bayern.

Hier leitete ich einige Jahre die innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung eines Klinikums und entwickelte zusammen mit einem Oberarzt und einem Kollegen aus der Verwaltung ein berufsgruppen-übergreifendes Qualitätsmanagementsystem.

In den Jahren danach begleitete ich erst drei Senioreneinrichtungen in der Entwicklung eines übergreifenden Qualitätsmanagementsystems und in den Jahren danach leitete ich ein Seniorenzentrum als Einrichtungsleiter.

2014 wechselte ich von der stationären Pflege in die ambulante Intensivpflege, in der ich sowohl als Pflegedienstleiter, als auch im Bereich Qualitätsentwicklung tätig war und bin.

In meinen bisherigen Berufsjahren bekam ich also einen weiten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Pflege und die verschiedenen Organisationen im Gesundheitswesen.

Genährt wurde mein Lebensfluss durch mehrere Zusatzqualifikationen, die mich in meiner dialogischen und wertschätzenden Haltung sehr prägten.

So schloss ich im Jahr 2002 eine Zusatzqualifikation in den Bereichen systemisches Coaching, Supervision und Organisationsberatung am zentrum für agogik (ZAK) in Basel ab, die ich 2012 mit einer Ausbildung zum Mediator und einem Masterstudiengang in Mediation, Konfliktforschung und Implementierung konstruktiver Konfliktklärungssysteme, erneut am zentrum für agogik in Basel mit der Akademie Perspektivenwechsel in München, erweiterte.

Sechs Jahre später folgte der Berater für Ethik im Gesundheitswesen am cekib Nürnberg.

Gestalt-Beratung

In der weitgefächerten Arbeit mit Beschäftigten des Gesundheitswesens, Patienten und ihren Angehörigen stellte ich fest, dass mir eine Ausbildung zum Gestaltberater dabei hilft, Menschen in ihren existentiellen Lebensprozessen besser zu verstehen und ihnen im Kontakt mit dem jeweils Anderen und Neuen eine Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Bildlich gesprochen also den Lebensfluss der Menschen wertzuschätzen und gemeinsam mit ihnen neue Fließrichtungen und nährende Zuflüsse zu entwickeln. Diese Ausbildung absolviere ich derzeit am Institut für Integrative Gestalttherapie in Würzburg.

Dialogwerkstatt

Robert-Koch-Strasse 2

84034 Landshut

Telefon 0172 8634 326

schaefer@dialogwerkstatt-la.de

angebot

Mediation, Supervision, Coaching,

Angehörigenberatung

>im Gesundheitswesen

>für Organisationen und Angehörige

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Online-Erlebnis zu garantieren. Mit der Nutzung dieses Webportals akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.
OK